Öffnungszeiten

Kontakt

Orthopädie St.Gallen AG
Rosenbergstrasse 42b, 9000 St.Gallen
Telefon: +41 71 228 88 99
Fax: +41 71 228 88 90
Mail: info@ortho-sg.ch
Patientenanmeldung.pdf 

Physiotherapie St.Gallen
Rosenbergstrasse 42b, 9000 St.Gallen
Telefon: +41 71 228 88 95
Fax: +41 71 228 88 90
Mail: physio@ortho-sg.ch
Patientenanmeldung.pdf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Montags-Freitags:
8:00 – 17:00 Uhr

Medizinische Massagen

Leistungsangebot

Behandlungen

Ziel der klassischen Massage ist die Entspannung und Lockerung der Muskulatur.
Die dadurch erzeugte Steigerung der Durchblutung begünstigt das Abtransportieren
von Ablagerungen im Gewebe.

Indikationen für die klassische Massage:

– Rückenschmerzen
– Ischias
– Kopfschmerzen bei verspannter Rücken- und Nackenmuskulatur
– Verhärtete Muskulatur nach grösseren Leistungen
– Bewegungseinschränkungen durch verspannte oder verkürzte Muskulatur

Ziel der Sportmassage ist die Entspannung und Lockerung der Muskulatur.
Die dadurch erzeugte Steigerung der Durchblutung begünstigt das Abtransportieren
von Ablagerungen im Gewebe.

Indikationen für die Sport-Massage:

– Durchblutungsförderung und Auflockerung der Muskulatur vor einem Wettkampf
– Verhärtete Muskulatur nach grösseren Leistungen
– Muskelkater (besserer Milchsäure-Abbau in den Muskeln)
– Bewegungseinschränkungen durch verspannte oder verkürzte Muskulatur

Die sanfte Technik der manuellen Lymphdrainage steigert den Lymphfluss.
Somit kann das Lymphsystem seine Aufgabe – die Abfallstoffe aus dem Gewebe zu befreien
und wichtige Eiweisse in den Blutkreislauf zurückzuführen – besser erfüllen.

Indikationen für die manuelle Lymphdrainage:

– Ödeme aufgrund venöser Abflussstörungen (geschwollene Beine)
– Sekundäre Lymphödeme nach Operationen und Unfällen
– Nervlich bedingte Störungen
– Schwangerschaftsödeme
– Entschlackung nach Krankheiten oder Einnahme von Medikamenten

 

Die Fussreflexzonen-Therapie basiert auf dem Wissen, dass sich die Organe
und deren Befindlichkeit in den Reflexzonen der Füsse widerspiegeln.
Mit der manuellen Arbeit an den Füssen wird gesamthaft eine Verbesserung gestörter
Organ- und Gewebefunktionen erreicht. Die Fussreflexzonen-Therapie kann als
eigenständige Behandlung oder in Kombination mit anderen Methoden angewendet werden.

Indikationen für die Fussreflexzonen-Therapie:

– Funktionelle Störungen der Organe (z.B. Verdauungsbeschwerden)
– Allergien (z.B. Heuschnupfen)
– Beschwerden am Bewegungsapparat
– Kopfschmerzen, Migräne
– Lymphatische Belastung

Narben schmerzen in der Regel nicht – und werden deshalb oft als Ursache für
gesundheitliche Probleme verkannt. Viele Beschwerden verbessern sich durch
das Lösen von Narben dauerhaft.

Indikationen für die Narben-Therapie:

– Durchblutungsstörungen
– Beschwerden durch Schonhaltung
– Taubheitsgefühl durch Einschränkung des Nervensystems
– Wetterfühligkeit durch Spannungsänderungen
– lokale Verhärtungen der Haut

Die Ultraschall-Therapie wirkt durch Schallwellen, die gezielt auf schmerzende
oder verletzte Körperstellen gesendet werden. Dadurch können die Heilungskräfte
angeregt und unterstützt werden, ohne dass es dabei zu Nebenwirkungen kommt.

Indikationen für die Ultraschall-Therapie:

– Muskel-, Sehnen-, Knochenbeschwerden
– Verstauchungen
– Gelenkkapselentzündungen im subakuten Stadium
– Narben
– Arthrose

Die Bindegewebsmassage ist eine spezielle Form der Fussreflexzonen-Therapie.
Organische Erkrankungen erzeugen Spannungsveränderungen im Bindegewebe
der Unterhaut. Ziel dieser Massage ist der Spannungsausgleich.

Indikationen für die Bindegewebsmassage:

– Herz-Kreislauf-Krankheiten
– Erkrankungen der Atmungsorgane
– Krankheiten der Verdauungsorgane und Stoffwechselfunktionen
– Krankheiten des rheumatischen Formenkreises
– Nervenkrankheiten